Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Informationen

  • Patente
  • Normen
  • Monographien
  • Glasindustrie NBL
  • Zulieferer und Dienstleister
  • Forschung

Mitgliederbereich

Sommerfest im Glasmuseum Weißwasser

Von REINER KELLER 


Das Sommerfest des Fördervereins Glasmuseum Weißwasser war wieder ein voller Erfolg. Bei herrlichem Sonnenwetter feierten die ehrenamtlichen Mitarbeiter unlängst ausgelassen. Sogar Prominenz war vor Ort, berichtet Reiner Keller.
 
Zahlreiche Mitglieder des Fördervereins Glasmuseum Weißwasser waren der Einladung bei herrlichem Sommerwetter gefolgt. Neben der Weihnachtsfeier des Fördervereins, zu der die Museumsdienst leistenden Mitglieder eingeladen werden, dient auch das Sommerfest als Dankeschön des Vorstands an die Vereinsmitglieder. Diese schaffen mit ihrer fleißigen und ehrenamtlichen Arbeit die Voraussetzungen zum Betreiben des einzigartigen Fachmuseums. In seiner Begrüßungsrede konnte der Vereinsvorsitzende Horst May auch darüber informieren, dass weitere Anträge auf Mitgliedschaft im Verein vorliegen. Das sollte auch als Zeichen für die weiter gestiegene Attraktivität des Vereins gewertet werden. Ganz nebenbei werden die neuen Mitglieder auch den Altersdurchschnitt senken und die »Frauenquote« verbessern.

Auf dem Sommerfest wird natürlich auch gefachsimpelt, es werden neue Projekte diskutiert und Ziele verabredet - aber nicht vordergründig. Es dient vielmehr dem fröhlichen Beisammensein, dem Erzählen von Histörchen in immer neuen Facetten, dem Austausch von Urlaubserinnerungen sowie Klatsch und Tratsch. Ein Höhepunkt des Sommerfestes ist sicherlich der kulinarische Genuss. Christa Stoltze - die »Mutter des Vereins« - hatte diese Fäden fest in ihrer Hand. Zusammen mit dem Grillmeister Horst Gramss und den Salaten vom »Turmcafé« waren das die Voraussetzungen für höchste Gaumenfreuden.

Jeder Verein schmückt sich gern auf seinen Veranstaltungen mit der Anwesenheit von Prominenten. Auch der Förderverein ist da keine Ausnahme und freut sich, dass Sachsens ehemaliger Wirtschaftsminister Thomas Jurk auf der Feier mit von der Partie war. Er war aber nicht nur als Gast auf dem Sommerfest - nein, er ist auch aus Überzeugung Mitglied im Förderverein. Alles in allem: Ein gelungenes Fest! Dank allen, die es vorbereitet und als »diensthabende Geister« zum Erfolg geführt haben.


Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 02.06. 2010


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 02.08.2010


 

Fröhlich feierten die ehrenamtlichen Helfer des Fördervereins Glasmuseum Weißwasser ihr Sommerfest.
Foto: privat