Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Informationen

  • Patente
  • Normen
  • Monographien
  • Glasindustrie NBL
  • Zulieferer und Dienstleister
  • Forschung

Mitgliederbereich

Glas, Perle & Co. im Erlichthof


Das Thema „Glas“ wird am Sonntag, 5. September, ganz groß geschrieben, teilt Hagen Rüger von der Touristinformation der Erlichthofsiedlung mit.

Unter dem Motto findet von 10 bis 17 Uhr in der Erlichthofsiedlung Rietschen ein Themenmarkt statt. Erfreulich ist, dass sich die Zahl der angemeldeten Kunsthandwerker und Händler gegenüber 2009 mehr als verdoppelt hat. Im ehemaligen Glasstübchen präsentieren sich das Glasmuseum Weißwasser mit einer kleinen Ausstellung und eine Schmuckperlendesignerin, die Stammgäste der Erlichthofsiedlung bereits mehrfach bei der Gestaltung ihrer Kunstwerke bewundern konnten.

Die Theaterscheune wird ebenfalls zum »Glashaus«. Ein Künstler aus Tschechien wird dort vor den Augen der Besucher kleine Figuren aus Glas herstellen. Zwei weitere Künstler haben ihren Stand an gleicher Stelle.

Auf der Festwiese zwischen Theaterscheune und Glasstübchen hat Glaskunst aus Rietschen sozusagen ein Heimspiel. Gläser aus Weißwassers neuester Produktion und Bleikristall aus Döbern gibt es ebenfalls zu kaufen. Bemalte Gläser für jeden Anlass und diverse Schmuckartikel runden das Angebot ab. Wer einmal selbst etwas emaillieren möchte, der sollte den Glastag im Erlichthof nicht verpassen.


Quelle: Lausitzer Rundschau,  Ausgabe Weißwasser, vom 03.09.2010


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 03.09.2010


 

Simone Claudia Hamm ist dabei