Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

FLÜSSIGES GLAS
Schmelzwanne wird erneuert

VON CHRISTIAN KÖHLER
 


Im Glaswerk bei Stölzle Lausitz in Weißwasser herrscht in diesen Tagen reger Betrieb. "Wir erneuern die Schmelzwanne" , erklärt Jürgen Koinzer, Leiter der Qualitätskontrolle bei Stölzle. Die alte habe das Unternehmen zurückgebaut. Die Stahlarbeiten sind bereits abgeschlossen. Nun soll das Mauerwerk folgen. Insgesamt 28 Tonnen geschmolzenes Gemenge soll die neue Wanne fassen. Über Kanäle wird dann das flüssige Glas zu den Produktionsmaschinen geleitet. Parallel zu den Arbeiten an der Schmelzwanne wurden die Produktionslinien im hinteren Bereich versetzt und begradigt. Das ist nur möglich, so ein Unternehmenssprecher, weil im Zuge des Lagerneubaus im vergangenen Jahr wesentlich mehr Platz entstanden war. Bereits am 5. Mai soll laut Jürgen Koinzer die neue Wanne in Betrieb gehen.

Quelle: Lausitzer Glas, Ausgabe Weißwasser, vom 06.04.2017


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
06.04.2017


 

Foto: Ch. Köhler