Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich


Neufertbau – Verein führt erstes Verkaufsgespräch
Termin bei der TLG in Berlin noch im Februar / Fensterbild-Aktion wird fortgesetzt

Von
DANIEL PREIKSCHAT



Der Verein Neufert-Bau Weißwasser unternimmt einen ersten Versuch, die Immobilie zu erwerben. Wie Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext), Mitglied im Verein, bestätigt, soll es am 20.

Februar bei der TLG -Treuhand Liegenschaftsgesellschaft in Berlin ein Gespräch geben. Dabei wird Pötzsch begleitet vom Vereinsvorsitzenden Holger Schmidt, Professor für Stadtplanung an der Technischen Universität in Kaiserslautern.

Der Oberbürgermeister schätzt die Chancen, die Immobilie zu bekommen, gut ein. Der Noch-Besitzer aus Potsdam habe den Kaufpreis nie gezahlt und es mittlerweile offenbar auch aufgegeben, aus dem Baudenkmal Kapital schlagen zu wollen. Wenn die Preisvorstellungen der TLG realistisch sind, so Pötzsch, werde gekauft. Noch zu klären ist, welche Fördermittel beantragt werden können. Nach einem Gespräch bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB), das ebenfalls demnächst stattfinden soll, wisse man mehr. Günstig dürfte sich dabei auswirken, dass der Neufertbau zum Teil bereits genutzt wird. Den an der Westseite anschließenden Flachbau habe die Firma Garreis erworben und nutze ihn als Lagerfläche. Diese Art der Nutzung könnte sich Pötzsch für das gesamte Gebäude mit seinen niedrigen Raumhöhen vorstellen. Dafür sei es einst ja auch gebaut worden. Bauliche Eingriffe dürften aufgrund des Denkmalschutzes schwierig werden.

Fortgesetzt werden soll außerdem das Fensterbild-Projekt. Bis jetzt zieren die Porträtfotos von acht Persönlichkeiten der Stadtgeschichte Weißwassers, so auch von Ernst Neufert und Wilhelm Wagenfeld, die Fensterfront. Weitere Vorschläge gebe es bereits, auch Sponsoren, die je 100 Euro pro Bild zahlen.


Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 07.02.2015


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 09.02.2015
Impressum


 

Im Dezember 2013 wurde auch das Porträtfoto der Bildhauerin Dorothea von Philipsborn am Neufertbau angebracht.
Foto: D. Preikschat