Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Kommentar:
Eine längst überfällige Sache

Von Gabriele Nitsche
 


Die angekündigte Einwohnerversammlung ist überfällig, um den Menschen zu erklären, was finanziell Sache ist und vor allem warum. Denn immer wieder stehen Verwaltung und Räte als Buhmänner da, die angeblich mit Geld nicht richtig umgehen können. Im Rathaus werde viel zu viel Personal beschäftigt und nun müssten Steuern und Eintrittspreise erhöht werden, um das alles bezahlen zu können, heißt es hier und da. Doch die Ursachen liegen längst nicht nur in Weißwasser. Deswegen ist es wichtig, die Menschen „mitzunehmen“, ihnen Zusammenhänge aufzuzeigen und zu versuchen, sie als Verbündete zu gewinnen, wenn es darum geht, sich als Stadt zu wehren. Ich finde es gut, dass Weißwasser den Ungehorsam probt. Denn vom grünen Tisch aus in Dresden zu fordern, die Kommune solle dem kleinen Mann in die Tasche greifen, um zu Geld zu kommen, ist ganz armselig. Genauso zu verlangen, die Ausgaben Tierpark, Sport- und Erholungseinrichtungen, Glasmuseum und so weiter zu reduzieren. Nicht nur in Großstädten wie Dresden haben Menschen ein Recht auf Lebensqualität.

Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 08.02.2018


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 08.02.2018