Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Mehr Besucher im Glasmuseum
Als Publikumsmagnete in Weißwasser erwiesen sich die Eishockey-Ausstellung und die „Süße Oberlausitz“

Von Thomas Staudt


Die Besucherzahlen im Glasmuseum Weißwasser sind 2015 im Vergleich zum Vorjahr ganz leicht angestiegen. Das teilte Museumsleiterin Elvira Rauch auf Anfrage mit. Insgesamt 3 365 Besucher wollten die Sonderschauen sehen oder kamen in die ständige Ausstellung. Die Zahlen liegen laut Rauch im Schnitt. Den größten Zulauf hatten die Eishockey-Ausstellung, die im Februar 2015 zu Ende ging, und die „Süße Oberlausitz“, eine Übernahme aus Markersdorf. Vor allem die Mitmachangebote fanden eine gute Resonanz beim Publikum. Die Ausstellung war bis Dienstag dieser Woche zu sehen.

Das Museum ist das einzige in der Stadt. Nach Angaben aus dem Rathaus von 2015 wird die Einrichtung jährlich mit 100 000 Euro bezuschusst. 40 000 Euro erwirtschaftet das Museum selbst. Für dieses Jahr sind fünf neue Sonderausstellungen geplant. Außerdem wird sich das Museum im Kreiskrankenhaus Weißwasser, in der Lausitzhalle Hoyerswerda und auf dem Erlichthof Rietschen präsentieren.

Quelle: Sächsische Zeitung, Ausgabe Weißwasser, vom 12.02.2016


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
13.02.2016