Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Zwei neue Bilder am Neufert-Bau
Weißwasser macht mit weiteren Porträts gleichzeitig auf Personen und das marode Gebäude aufmerksam


Der Neufert-Bau in der Weißwasseraner Schmiedestraße ist um zwei Fensterbilder reicher. Am Freitag wurden die Porträts von Günther Lehnigk (Porträtfoto li.) und Emil Hampe neu an der Fassade angebracht. Lehnigk gehörte zu den Gründervätern des Weißwasseraner Eissports. Sein Sohn Peter (l.) kam eigens aus Berlin, um an der Zeremonie teilzunehmen. Hampe gründete eine Druckerei am heutigen Marktplatz und gab in den dreißiger Jahren die „Neuesten Nachrichten“ für Weißwasser heraus. Die Aktion soll auf verdiente Persönlichkeiten der Stadt und den Handlungsbedarf an dem Gebäude aufmerksam machen. Es stammt von dem Architekten Ernst Neufert, einem Bauhaus-Schüler. (szo)

Quelle: Sächische Zeitung, Ausgabe Weißwasser, vom 16.04.2016


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
16.04.2016


 

Die Fensterbildaktion wird von privaten „Mäzenen“ ermöglicht, in diesem Fall Klaus Hirche (2. v. l.) und Maik Domel (2. v. r.). Initiiert wurde sie von Mitgliedern des Neufert-Förderverein (im Bild: Frank Schwarzkopf, Steffen Müller, OB Torsten Pötzsch, v.l.).