Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Glasgeheimnisse entdecken
Zwei Wochen handwerkliches Herbstvergnügen in Glashütte


Baruth. Glasstudio, Museum und alle Kunsthandwerker des Museumsdorfes Baruther Glashütte laden zum Ferienprogramm ein. Vom 3. bis zum 20. Oktober, auch am Tag der deutschen Einheit, gibt es von dienstags bis sonntags Aktionen, die sich an alle Feriengäste und Ausflügler richten.

Das Glas­Studio ist besetzt (Montag Ruhetag) und führt die Besucherinnen und Besucher in Geschichte und Praxis der Glasherstellung ein – Gäste können selbst eine Glaskugel blasen.

Dienstags und mittwochs liegen für Gäste Mosaiksteine bereit, die zu eigenen Bildern zusammengestellt werden können (10-16 Uhr).

Donnerstags und freitags können Gäste im Museum Trinkgläser und Butzenscheiben als Fensterschmuck bemalen.

Am 15. Oktober um 14 Uhr gibt es eine Kuratorenführung mit Museumsleiter Georg Goes durch die Sonderausstellung „Glasinstrumentenmacher als Pioniere des Fortschritts“.

Mittwochs um 11 Uhr finden – ab einer Beteiligung von mindestens fünf Personen – kostenlose etwa einstündige Ortsführungen statt (Start an der Neuen Hütte).

„Glashüttegolf” ist eine augenzwinkernde Familienführung durch den Denkmalort am Dienstag, dem 15. Oktober, 14 Uhr (ab fünf Personen).

Am 12. Oktober findet von 17 bis 19 Uhr ein öffentlicher Hüttenabend statt – nach einer kurzen „Einführung in die Welt des Glases“, gelangen die Gäste ins Glasstudio, wo die Glasmachenden eine praktische Vorführung geben. Gestärkt von einer Brotzeit, können alle Teilnehmer selbst eine Glaskugel blasen.

Die Galerie Packschuppen präsentiert dienstags bis sonntags, 11 bis 17 Uhr, Werke von Ute Walter und Maria Ortiz Gil (Malerei/Nähcollagen & Keramik).

Das Museum Baruther Glashütte zeigt außerdem die Sonderausstellung „Reinhold Burger und Kollegen. Glasinstrumentenmacher als Pioniere des Fortschritts“.

An allen Ferientagen kann man in der Galerie Packschuppen ohne Anmeldung aus einigen Glasperlen und einem Lederband eine Kette oder ein Armband anfertigen (geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr).

Kurse in den Werkstätten und Wildkräuterwanderungen der „Kräuterhexe“ sind das Richtige für Ausflügler, die handwerklich tätig werden wollen und neugierig auf die Natur im Baruther Urstromtal sind (Anmeldung erbeten).

Weitere Angebote finden sich auf der Seite www.museumsdorf-glashuette.de



 
Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 24.09.2019


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
30.09.2019


 

Im Museumsdorf gibt es interessante Angebote für die Herbstferien.
Foto: Verein