Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Ingenieurschule in Weißwasser wird zum Ladenhüter
Eigentümer plant wieder mit Eigentumswohnungen /

VON Daniel Preikschat


Von wegen zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. Der Auktionshammer blieb am Samstag im abba Berlin Hotel unten.

Zumindest, als es um die Versteigerung der Ingenieurschule für Glastechnik der DDR ging. Denn es gab niemanden, dem der denkmalgeschützte Gebäudekomplex in der Weißwasseraner Innenstadt auch nur das Mindestgebot von 128 000 Euro wert gewesen wäre.

Eigentümer Peter Barwich zeigte sich darüber noch am Montag "zutiefst erschüttert und betrübt". 2005, als er die Immobilie für 200 000 Euro ersteigert hatte, musste er sich noch gegen drei, vier andere Bewerber durchsetzen, darunter auch die Stadt Weißwasser. Und nun nicht ein Gebot. Dabei hätte der stolze Neubesitzer eine Projektierung Barwichs für die Gebäude zum Senioren/Pflegeheim gratis dazubekommen. Aber klar, räumt der 73-Jährige ein, 2005 waren die drei Häuser auf dem knapp 12 000 Quadratmeter großen Grundstück noch in besserem Zustand. Und einen Mieter, den Landkreis mit dem Beruflichen Schulzentrum, gab es auch noch.

Die Versteigerung war Barwichs Plan C für die Glasfachschule. Plan A hat der Rendite-Immobilienhändler aus Offenbach schon längst abgehakt. Er sah vor, mit einem Partner eine Senioren-Residenz zu betreiben. Doch offenbar gab es dafür keinen Bedarf, der Partner fand sich nicht. In dem Gebäude 50 Eigentumswohnungen zum Kauf anzubieten, war Barwichs Plan B, den er mit Aussicht auf das schnelle Geld über eine Versteigerung jedoch zurückgestellt hatte.

Auf diesen Plan B will Barwich nun wieder zurückkommen. Das Geld für die Vorplanung habe er zwar nicht. Doch das würden die Kaufwilligen vorstrecken, nachdem er das Projekt im Internet beworben hat. Er sei da ganz zuversichtlich.

Weißwassers Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext) indes versteht nicht, wie die Glasfachschule überhaupt zur Versteigerung freigegeben werden konnte. Soweit er wisse, gebe es einen Gerichtsbeschluss, laut dem das Objekt nicht versteigert werden dürfe.

Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 26.03.2013


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung: 26.03.2013


 

Für die Glasfachschule gab es kein Gebot. Ein weiteres Mal will sie der Eigentümer nicht zur Versteigerung anbieten.
Foto: D. Preikschat