Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Hohe Auszeichnung für Kraftwerker und Denkmalpapst


Vier langjährig engagierte Mitglieder des im September neu gegründeten Kreisverbandes Görlitz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurden jetzt für ihren Einsatz bei der ehrenamtlichen Pflege von Kriegsgräberanlagen im Landkreis Görlitz mit der „Theodor-Heuss-Medaille“ geehrt. Der Leiter des Vattenfall-Kraftwerkes Boxberg, Wolfgang Beyer, der ehrenamtliche Beauftragte der Denkmalpflege für den Landkreis Görlitz, Günter Segger, sowie Helmut Kuechler und Peter Schaper von der Reservistenkameradschaft des Heimatschutzbataillons 18 Braunschweig, erhielten aus den Händen von Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtages, diese Auszeichnung. Als Schirmherr des Landesverbandes Sachsen Deutsche Kriegsgräberfürsorge würdigte Rößler insbesondere die langjährigen ehrenamtlichen Einsätze der Geehrten bei der Pflege und Sanierung von Krieggräberanlagen in Weißwasser, Bad Muskau und Krauschwitz.

Diese Ehrung ist für die Ausgezeichneten Ansporn, ihr ehrenamtliches Engagement für die Kriegsgräberfürsorge fortzusetzen. So wird die Reservistenkameradschaft von Herrn Kuechler und Herrn Schaper im Mai 2012 wieder einen Arbeitseinsatz in Sagar oder an den Kriegsgräberanlagen in Skerbersdorf und Pechern durchführen.

Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom  26.11.2011


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail: info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
01.12.2011