Lausitzer Glas? Glas aus Weißwasser?
G
lasmuseum Weißwasser !

Museum

Service

Mitgliederbereich

Interessantes über Quarz erfahren


Im Herbst erwartet Besucher der Energiefabrik Knappenrode ein paar ganz besonderen Veranstaltungen, passend zur Sonderausstellung "SiO2 – Von Bergkristall bis Smartphone". Auftakt dieser Veranstaltungsreihe ist am Mittwoch, 6. September, um 19 Uhr ein Vortrag von Prof. Dr. a.D. Rainer Vulpius.

Jahrzehntelang forschte er zu den geologischen Lagerstätten in der Lausitz unter anderem mit einem Fokus auf die Quarzsandvorkommen. Als profunder Kenner geht er auf die Charakteristik des Rohstoffes, seine Besonderheiten sowie seine Gewinnung und Verarbeitung ein.

Am 23. September geht es ab 10 Uhr auf Erkundungstour in der "Buckschen Schweiz – eine besondere Quarzlagerstätte". Prof. Dr. a. D. Rainer Vulpius begleitet die Gäste zur Quarzsandlagerstätte. Im Anschluss geht es zu einer Führung in die Quarzsandwerke Hohenbocka GmbH. Die Besucher werden durch die Fabrikanlage begleitet und erleben die heutige industrielle Sandgewinnung und -aufbereitung.

Am 6. Oktober erfolgt die zweite Tour "Glas in der Lausitz". Die Teilnehmer erhalten durch einen Betriebsrundgang im Werk der Firma Stölzle GmbH Einblicke in die industrielle Glasherstellung. Ein Besuch im Glasmuseum Weißwasser führt zurück in der Vergangenheit der Glasindustrie in der Lausitz.

Um Voranmeldung für beide Exkursionen wird gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt 49 Euro und beinhaltet die Fahrtkosten sowie ein Mittagessen inklusive Getränk. Die Teilnehmerzahl ist auf 17 begrenzt. Anmeldeschluss sind für die Exkursion "Bucksche Schweiz" am 17. September, für die Exkursion "Glas in der Lausitz" am 24. September.


Quelle: Lausitzer Rundschau, Ausgabe Weißwasser, vom 31.08.2017


© Förderverein Glasmuseum Weißwasser e.V.
E-Mail:
info@glasmuseum-weisswasser.de
Aktualisierung:
05.09.2017


 

Besondere Bergkristalle sind unter anderem in der Sonderausstellung zu sehen.
Foto: P. Radke